Autor: ninetolife

“Mit 20 Stunden-Jobs kann ich meine Familie nicht ernähren”

Luisa Hanke hat in den vergangenen acht Jahren als Alleinerziehende ein Masterstudium absolviert sowie unterschiedliche Jobs ausgeübt. Dabei hat sie diverse Arbeitsmodelle erprobt. In diesem Artikel wirft sie einen Blick zurück, teilt Erkenntnisse und gibt Hinweise, wie Arbeitgeber*innen bessere Rahmenbedingungen für Alleinerziehende gewährleisten können.

#2 Arbeitszeit

40 Wochenstunden verteilt auf fünf Tage, gern garniert mit ein paar Überstunden – daran denken bei diesem Wort noch immer die meisten. Doch nicht jeder möchte so arbeiten. Und noch viel wichtiger: Nicht jeder kann so arbeiten. Ein Diskurs über Arbeitszeit ist Arbeit und kostet Zeit. Fangen wir also an.

# 1 Status quo

Es gibt wohl keine Frage, deren Antwort in diesem Jahr eine so kurze Halbwertszeit hat wie die nach dem Status quo. Was heute noch gilt, kann morgen schon ganz anders aussehen. Trotzdem muss man ihn immer wieder aufs Neue bestimmen, den Status quo. Um zu entscheiden, wie es weitergehen kann und muss. Nicht nur 2020. Wir haben neun Artikel, die dabei helfen.