Wir sind kein tagesaktuelles Newsportal, wir sind ein monothematisches Magazin mit textstarken Artikeln.
Unser immerwährender Fokus: selbstbestimmtes Arbeiten.

Alle acht Wochen publizieren wir handverlesene Artikel zu einem neuen Thema. Im Zentrum steht jedes Mal ein ausführliches Praxisbeispiel, das allen festen Autor*innen als Impuls für ihre jeweils eigenen Artikel dient. Unsere Redaktion blickt jedes Mal mit individueller Fachkompetenz und aus ganz unterschiedlichen Perspektiven auf das Thema der aktuellen Ausgabe. Wir schreiben und recherchieren aus der Sicht von Arbeitnehmer*innen, HR´ler*innen, Eltern, Arbeitsrechtler*innen, Organisationsberater*innen und Berufsanwärter*innen.

Eins haben wir dabei alle gemein: die Überzeugung, dass ein bedürfnisorientierter Führungsstil Unternehmen erfolgreicher und Menschen zufriedener macht. Mehr dazu in unserem nine to life-Manifest.

Wiederkehrende Perspektiven und Themen

Care-Arbeit

Alle, die Familie leben, profitieren von einem Arbeitsumfeld, in dem Care-Arbeit ebenso wertgeschätzt wird wie Erwerbsarbeit. Wir werfen regelmäßig einen Blick auf die Bedürfnisse derjenigen, die zwischen Schwangerschaft, Kita-Bastelnachmittagen, Patchwork-Familienfeiern, Trennungen, Hausbau oder Angehörigenpflege auch ihr Berufsleben engagiert gestalten wollen.

Arbeitsrecht

Welche Rechte und Pflichten haben Arbeitgeber*innen, welche Arbeitnehmer*innen? Und wieviel Neues Arbeiten lassen die geltenden Gesetze eigentlich zu? In jeder Ausgabe fasst unsere Arbeitsrechtsexpertin Mareike die wichtigsten Fakten zum aktuellen Thema zusammen.

Führungsstil

Gute Führungskräfte hinterfragen, was sie tun. Und wie sie es tun. Kaum jemandem ist das Führen eines Teams in die Wiege gelegt – den eigenen Führungsstil jenseits traditioneller Konventionen zu entwickeln, braucht Mut und Zeit. Wir geben Impulse, die dabei helfen

Fachkräfte von morgen

Viele der Fachkräfte von morgen beschäftigen sich schon heute mit der Frage, wie sie arbeiten wollen. Wir lassen Berufsanwärter*innen zu Wort kommen, damit Führungskräfte frühzeitig wissen, was die Zukunft bringt. Und wie sie sie generationsübergreifend in ihrem Unternehmen gestalten können.

Unternehmensstruktur und -kultur

Mit der Unternehmensstruktur und –kultur ist es wie mit der Henne und dem Ei. Was zuerst da war, weiß man rückblickend nie so genau. Fakt ist: Rituale und Routinen in der Struktur sagen viel über die Kultur aus – und werden umgekehrt von ihr geprägt. Beides zusammen entscheidet darüber, wie erfolgreich und glücklich Teams zusammenarbeiten.

Mitarbeiter*innen-Suche

Alle Arbeitgeber*innen wollen sie: Die Besten der Besten. Mit Firmenwagen und Obstkorb sind diese Fachkräfte oft aber nicht mehr zu  gewinnen. Von der Karriereseite auf der Website bis hin zum Willkommenspaket am ersten Tag reihen sich aber viele Chancen aneinander, versierte Kompetenzträger*innen zu finden. Wir geben Einblicke, wie man sie nutzen kann.